Gabriele Pollerhoff gestaltet Sommerferienprogramm

Der Hegering Overath hat dieses Jahr zum 1. Mal am Sommerferienprogramm des Jugendamtes der Stadt Overath und der Kolping-Familie teilgenommen.

Hochsitz

Wir haben 6 Veranstaltungen von jeweils 3 Stunden angeboten, von denen allerdings 2 wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden mussten. An den 4 verbleibenden Terminen konnten insgesamt 50 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren ihr Wissen über Wald, Jagd und heimische Wildtiere auftanken. Viele Tiere wurden erkannt und bestaunt. Überrascht waren viele Teilnehmer, wie weich das Fell z.B. des Maulwurfes oder wie grob das der Wildschweine ist. Es wurde intensiv überlegt und gerätselt, wie ein Siebenschläfer so lange am Stück schlafen kann. Dabei ist die Antwort doch ganz einfach: „Tür zu, Licht aus und hinlegen“ war die ebenso einfache wie geniale Lösung eines teilnehmenden Jungen.

Nach der Theorie kommt die Praxis. Und da ging es in den Wald. Hier war das Tollste die Besteigung des Hochsitzes. Klar, denn von hier oben kann man viel besser das Wild beobachten. Und außerdem sitzt man da ja über dem Wind, so dass die Tiere einen nicht mehr riechen können. Es wurde dann der Waldboden untersucht, die Bäume erklärt, ein Dachsbau besichtigt und Spuren gelesen. Für eine kleine Pause ging es dann zurück, um erst einmal was gegen Hunger und Durst zu tun. Nach dieser kleinen Stärkung haben die Kinder sich beim Zapfen-Zielwerfen und Baumscheibenstapeln in Wurftechnik und Geschicklichkeit üben können.

Als Belohnung bekam dann jedes Kind noch feierlich eine Teilnehmerurkunde verliehen. Viele fragten direkt nach, ob sie nächstes Jahr auch wieder kommen dürfen.

 

Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle an die vielen Helfer des Hegering gerichtet und insbesondere an die Familie Rottländer als Gastgeber.

 

Gabriele Pollerhoff

Obfrau Rollende Waldschule

Hegering Overath e.V.

 

 

 


Hochstapler