Das Rotkehlchen ist Vogel des Jahres 2021

Das Rotkehlchen ist zum "Vogel des Jahres" 2021 gekürt worden. Es ist nach 1992 bereits das zweite Mal, dass sich der stimmgewaltige Sänger den Preis sichert.

Das Rotkehlchen ist bei uns Dauergast in Gärten und Parks. Nur in besonders kalten Perioden zieht es als Strichvogel oder Teilzieher durch die Lande.

Rotkehlchen

Der Vogel des Jahres 2021

 

Bereits im Februar fängt das Rotkehlchen an, uns mit seinem etwas melancholisch klingenden Gesang zu erfreuen. Als früher Vogel beginnt es dabei meist schon vor Amsel, Drossel, Fink und Star uns sein Liedgut zu präsentieren.

Das Rotkehlchen liebt unordentliche Gärten mit viel Gestrüpp. Als Bodenbrüter ist es darauf angewiesen, dass es das Nest gut geschützt vor Elstern, Ratten, Katzen, Igeln und allerlei weiteren Nesträubern anlegen kann. Englischer Rasen oder gar die „todschicken“ Schottergärten bieten dem Vogel des Jahres 2021 keinen geeigneten Lebensraum. Ideal wäre hingegen ein bunter Mix aus heimischen Wildblumen, die auch für Insekten attraktiv sind und so dass Rotkehlchenfutter anlocken.